Readspeaker Menü


Iuliia Barshadska


Iuliia Barshadska (2)

(Iuliia Barshadska, Foto: privat)


Als ich mich im Jahr 2012 für das Masterstudium "Deutschland- und Europastudien" beworben habe, bestand meine Ambition darin, in Zukunft eigene Beiträge in der politikwissenschaftlichen Forschung leisten zu können, wofür ein europäisch anerkanntes Studium unentbehrlich ist. Es war definitiv die richtige und auch beste Entscheidung in meiner akademischen Karriere. Auf der Grundlage meiner eigenen Erfahrungen kann ich mit Zuversicht sagen, dass sowohl die Friedrich-Schiller-Universität Jena als auch die Kiewer Mohyla-Akademie dank der hochqualifizierten Dozenten und Professoren und der hervorragenden Ausstattung beste Bildungs- und Studienbedingungen bieten.

Ich bin der festen Überzeugung, dass dieses Doppelte Masterprogramm,das von der Friedrich-Schiller-Universität Jena in Kooperation mit der Kiewer Mohyla-Akademie angeboten wird,hervorragende Möglichkeiten bietet, um den eigenen Horizont zu erweitern, unglaubliche Erfahrungen zu machen, tiefgründige Kenntnisse für nachfolgende Forschungsarbeit zu erwerben und somit ein berufliches Ziel zu erreichen. Aus dieser Sicht, bieten beide Universitäten die Gelegenheit sowohl wertvolles Wissen zu erhalten und die Forschungsarbeiten unter der Leitung von bedeutenden Wissenschaftler aus Deutschland und der Ukraine durchzuführen als auch den Austausch von Ideen und Erfahrungen mit deutschen und europäischen Studierenden zu fördern. Außerdem ist es im Rahmen des Studiums besonders wichtig die Deutschkenntnisse zu vertiefen und die europäische akademische Kultur besser kennenzulernen, und ein Auslandssemester in Jena trägt wesentlich dazu bei.