Readspeaker Menü

DAAD-Stipendienübergabe in Jena, WS 2016

Auch dieses Jahr studieren wieder ukrainische Stipendiaten des DSG-Programms an der FSU Jena den Master of Politics (M*Pol). Anfang Oktober wurden Ihnen die DAAD-Stipendienurkunden durch Prof. Dr. Rafael Biermann überreicht.

Zum Wintersemester 2016/2017 beginnen wieder sechs Studierende ihr Masterstudium an der FSU Jena. Damit studieren bereits im neunten Jahrgang Kiewer Studierende am Institut für Politikwissenschaft.

Die Studierenden haben bisher ein Jahr ein deutsches Studium an der Kiewer Mohyla-Akademie in der Master-Spezialisierung "Deutschland-und Europastudien" studiert und werden nun von Oktober 2016 bis Februar 2017 den Master of Politics (M*Pol) in Jena studieren. Für den Aufenthalt in Jena stehen für die Jahrgangsbesten Stipendien aus Mitteln des DAAD bereit. Zur Begrüßung am Jenaer Institut für Politikwissenschaft überreichte der Leiter des Masterprogrammes, Prof. Dr. Rafael Biermann, den Studierenden Anfang Oktober 2016 ihre DAAD-Stipendienurkunden. Neben den sechs DAAD-Stipendiaten verbringen auch zwei weitere Studierende des Studienganges über das Erasmus+ Programm einen einsemestrigen Aufenthalt in Jena.

Für den Start in Jena wünschen wir und alle Mitarbeiter des Instituts allen StipendiatInnen einen erfolgreichen und lehrreichen Aufenthalt an der FSU Jena.


Studierende 2016

 Vladislav Bondarenko, Anastasiia Shtanieva, Anastasiia Rachuk, Prof. Dr. Rafael Biermann (Leiter des Doppel-Masterprogramms), Olha Makukha, Olha Martyniuk, Anna Ledenyova, Yarina Stepanyuk (v.l.n.r.). (Copyright: Thea-Marie Schatz)

 

vorherige | nächste